Messerattacke in Esslingen: Was wir bis jetzt über die Tat wissen

Gepostet von
Rania Qidan
|
15
.
June 2022
| sponsored
Messerattacke in Esslingen: Was wir bis jetzt über die Tat wissen

Am Morgen des 10. Juni  hat ein 24-Jähriger Mann eine Frau und ein Kind schwer verletzt. Die beiden Opfer befanden sich zu dem Zeitpunkt auf dem Gelände einer Esslinger Grundschule. Das Motiv hinter dem Angriff sei noch immer unklar. Der Täter soll die beiden Opfer vor der Tat jedoch nicht gekannt haben. Ein politisch motivierter Grund wurde von der Polizei bereits ausgeschlossen. Die psychische Gesundheit des Opfers wird derzeit gutachterlich überprüft.

Die Festnahme des Täter konnte durch einen Hinweis aus der Bevölkerung stattfinden. Der mutmaßliche Täter selbst habe einen Passanten darum gebeten die Tat bei der Polizei zu melden. Er wurde anschließend widerstandslos in Uhlbach, einem Stuttgarter Stadtteil, festgenommen. Die vermeintliche Tatwaffe, ein Küchenmesser, wurde offenbar in der näheren Umgebung der schule gefunden und von der Polizei sichergestellt.

Die Tat selbst fing damit an, dass der Täter zuerst das siebenjährige Mädchen angriff und anschließend ihre 61-Jährige Betreuerin mit Schnittverletzungen schwer verletzte. Sie hätte durch „couragiertes Einschreiten” den Täter in die Flucht geschlagen.

Bisher ist nur bekannt, dass es sich wohl um einen Mann handle, welcher in Deutschland geboren ist, jedoch eine niederländische Staatsbürgerschaft habe. Er sei außerdem vor dieser Tat noch nie straffällig geworden und befindet sich nun erstmal in Untersuchungshaft. Nach seinem Geständnis habe ein Haftrichter am Stuttgarter Amtsgericht den Haftbefehl erlassen.

Anzeige
Mehr zum Thema
Neuste Artikel
Kommentare
No items found.