OHA!-Momente im Klassenzimmer: Wie Spielen Bildung belebt und verbindet

Von
Redaktion
|
28
.
February 2024
|
| sponsored
OHA!-Momente im Klassenzimmer: Wie Spielen Bildung belebt und verbindet

Mehr zur Person

Redaktion

In einer Zeit, in der Bildung immer mehr auf digitale Medien und theoretisches Wissen ausgerichtet ist, bleibt die Bedeutung des Spielens als pädagogisches Werkzeug oft unbeachtet. Spiele im Unterricht können nicht nur die Lernmotivation steigern, sondern auch soziale Kompetenzen fördern und kreatives Denken anregen. Insbesondere Spiele, die auf Kommunikation und Interaktion setzen, bieten eine wertvolle Ergänzung zum traditionellen Lehrplan.

OHA!: Mehr als nur Bildungslücken füllen

OHA!, ein innovatives Kartenspiel aus dem Hause ATM Gaming, steht exemplarisch für die Art von Lernmittel, die den Unterricht bereichern können. Das Spielprinzip ist einfach: Eine Person, meistens der Lehrer, zieht eine Fragekarte. Auf dieser Karte steht ein Satz mit einer Lücke. Jetzt sind die anderen Spieler dran. Jeder hat Karten mit möglichen, oft lustigen, Antworten in der Hand. Die Aufgabe ist es, aus diesen Karten die auszuwählen, die am besten (oder am witzigsten) in die Lücke passt. Zum Beispiel könnte die Frage lauten: „Wusstest du, dass Alexander von Humboldt _______ entdeckt hat?“ Und die Antworten könnten sein: „Das Grab des Familienhamsters“, „Dagi Bee“ oder „Charlies Schokoladenfabrik“. Die Person, die die lustigste Kombination kreiert, gewinnt die Runde. Mit 360 Antwortkarten bietet das Spiel auch für große Gruppen ab 8 Jahren 15-30 Minuten bester Unterhaltung. 

Brücken bauen mit Humor und Kreativität

Die Verbindung zwischen dem spielerischen Ansatz von OHA! und dem Bildungswert für den Unterricht liegt auf der Hand. Es ist nicht nur ein Spiel, das für Lacher und gute Stimmung sorgt – es ist auch ein pädagogisches Werkzeug, das vielfältige Fähigkeiten fördert. Indem es das Humorverständnis schärft, kreatives Denken anregt und die Fähigkeit zur Wortassoziation verbessert, bereichert es den Unterricht auf eine spielerische Art und Weise. Darüber hinaus trägt OHA! dazu bei, den Zusammenhalt innerhalb der Klassengemeinschaft zu stärken, indem es eine gemeinsame Basis für Spaß und Interaktion bietet und so ein inklusives und unterstützendes Klassenklima fördert.

Spielen als Schlüssel zum Lernerfolg

In einer Bildungslandschaft, die zunehmend von Leistungsdruck und Prüfungsstress geprägt ist, bietet OHA! eine willkommene Abwechslung. Durch die Integration von Spielen wie OHA! in den Unterricht können Lehrkräfte nicht nur die Lernmotivation ihrer Schülerinnen und Schüler steigern, sondern auch einen Beitrag zu einem positiven und kreativen Lernumfeld leisten. Spiele im Unterricht sind somit nicht nur ein Mittel zum Zweck, sondern ein Schlüssel zum ganzheitlichen Lernerfolg.

Anzeige
Mehr zum Thema
Neuste Artikel
Kommentare
No items found.