Mehr Geld für Schulen: Wie sich Mecklenburg-Vorpommern um Lehrkräfte bemüht

Mehr Geld für Schulen: Wie sich Mecklenburg-Vorpommern um Lehrkräfte bemüht

Besonders an Regionalschulen fehlen Lehrkräfte. (Quelle: Pixabay)

Mecklenburg-Vorpommern. Wie in den meisten Bundesländern, werden auch hier händeringend Lehrkräfte gesucht. Seit Jahren herrscht akuter Lehrermangel, besonders Schulen in ländlichen Regionen sind betroffen. Aktuell gibt es mehr als 300 offene Stellenausschreibungen, knapp die Hälfte davon an Regionalschulen. Zu Beginn des laufenden Schuljahres wurden knapp 700 Lehrkräfte neu eingestellt, ein neuer Höchstwert in den letzten Jahren. Etwa ein Drittel davon sind Seiteneinsteiger:innen.

Prognosen für die nächsten Jahre zeigen, dass Lehrermangel weiterhin ein Problem darstellen wird. Zunehmend können altersbedingt freiwerdende Stellen nicht mit neuen Lehrkräften besetzt werden. Die Tatsache, dass es in Deutschland einen großen Lehrermangel gibt, insbesondere in den MINT-Fächern, lässt sich auf zwei Gründe zurückführen: Demografie und mangelnder Lehramtsnachwuchs. Die Bevölkerung in Deutschland altert, was dazu führt, dass immer mehr Lehrerinnen und Lehrer in den Ruhestand gehen und nicht ausreichend nachwachsendes Personal vorhanden ist, um sie zu ersetzen. Hinzu kommt, dass es in den MINT-Fächern, wie Mathematik, Informatik oder auch Naturwissenschaften, eine hohe Nachfrage nach qualifizierten Lehrkräften gibt, die oft nicht gedeckt werden kann. Der Nordkurier berichtete bereits 2021 über hohe Abbruchquoten in Lehramtsstudiengängen in Rostock (67 Prozent) und Greifswald (83 Prozent). 

Das Bundesland Mecklenburg-Vorpommern bemüht sich um neue Lehrer:innen und um den Erhalt bereits tätiger Lehrkräfte. Auf der Website Lehrer-in-MV.de gibt es ein breit gefächertes Angebot aus Stellenangeboten, Lehrer- und Schulporträts sowie Veranstaltungen. Darin werden verschiedene Anreize für den Schuldienst vorgestellt:

Trotz der Anreize bleibt der Lehrermangel in Mecklenburg-Vorpommern ein großes Problem, das sich in den nächsten Jahren voraussichtlich noch verschärfen wird. Die Anreize sind zwar ein Schritt in die richtige Richtung, es bleibt jedoch abzuwarten, ob sie ausreichen, um genügend Lehrkräfte zu gewinnen und zu halten.

Anzeige
Mehr zum Thema
Neuste Artikel
Kommentare
No items found.