Sachsen-Anhalt vergibt Stipendium gegen den Lehrkräftemangel

Von
Justus Wolters
|
25
.
October 2023
|
| sponsored
Sachsen-Anhalt vergibt Stipendium gegen den Lehrkräftemangel

Sachsen-Anhalt fördert 25 Lehramts-Studierende schon während des Studiums mit 600 Euro im Monat. (Quelle: Pixabay)

Magdeburg. Das Land Sachsen-Anhalt hat 25 Lehramtsstudierenden das “Weltenretter-Stipendium” übergeben. Das Stipendium richtet sich an künftige Lehrkräfte, die sich im Gegenzug dazu verpflichten, nach dem Studium in Regionen zu arbeiten, in denen der Bedarf an Lehrkräften besonders groß ist. Die geförderten Studierenden müssen nach ihrem Abschluss dort mindestens so lange arbeiten, wie sie durch das Programm gefördert wurden. Die Stipendiat:innen erhalten über die Dauer der Förderung (maximal Regelstudienzeit) 600 Euro im Monat

Sachsen-Anhalt will mit dem Weltenretter-Stipendium das Lehramtsstudium und den Lehrberuf langfristig aufwerten. Den vielsagenden Namen des Stipendiums trägt die Förderung nicht ohne Grund, das Land setzt große Hoffnung in die künftigen Lehrkräfte, sagt Sachen-Anhalts Bildungsministerin Eva Feußner: “Die Stipendiatinnen und Stipendiaten werden zu Wegbereitern für eine bessere Bildung in unserem Land und wir freuen uns auf ihre wertvolle Arbeit.“

Unter den 25 neuen Stipendiat:innen befinden sich 13 Studierende, die später an Sekundarschulen arbeiten werden, neun spätere Grundschul-Lehrkräfte und drei, die an Förderschulen aktiv sein werden. Sie studieren nicht nur in Sachsen-Anhalt selbst, sondern auch in anderen Bundesländern. Allerdings werden auch diese “Auswärtigen” nach ihrem Studium in Regionen in Sachsen-Anhalt eingesetzt werden, die vom Lehrkräftemangel besonders geplagt sind. Die Stipendiat:innen haben bei der Auswahl ihrer künftigen Arbeitsregionen gewisse Freiheiten. Sie können sich bei der Bewerbung bereits für eine Bedarfsregion entscheiden und absolvieren in dieser dann zum Beispiel auch ihre Praktika. 

Es ist bereits die zweite Stipendien-Vergabe des Weltenretter-Stipendiums. In den kommenden Jahren soll die Vergabe jeweils zum Wintersemester erfolgen. Im Sommer 2024 wird die Bewerbungsphase für die nächste Runde beginnen. 

Anzeige
Mehr zum Thema
Neuste Artikel
Kommentare
No items found.